Inhaltsübersicht Band 3 und Herbstrezepte 2019 als Beispiele

 

Band3Inhaltsübersicht:

  • Suppe
  • Fleisch
  • Geflügel
  • Wild
  • Lamm
  • Fisch
  • Kartoffeln und Überbackenes
  • Pizzen und Toast
  • Mehl und Eierspeisen
  • Gemüse und Eintöpfe
  • Salate
  • Aufläufe und Nudelgerichte
  • Nachspeisen
  • Torten und Kuchen
  • Süßes und Kleingebäck
  • Brot und Brötchen
  • Marmeldaden und Eingemachtes
  • Die Kunst des Würzens
  • Tipps und Tricks

 

Herbstrezepte 2019 aus dem Band 3

Eine kleine Anregung für Sie:


Hackpfanne mit Möhren und Spitzkohl               S. 67

Zutaten:

(für 4 Personen)

  • 1 Zwiebel
  • 400 g Schweinehack
  • 2 Essl. Speisequark
  • 1 Ei
  • Paprikapulver
  • Salz, Pfeffer
  • 250 g Möhren
  • 600 g Spitzkohl
  • 3 Essl. Öl
  • 150 g Crème fraîche
  • 2 Essl. helle Mehlschwitze

Zubereitung:

Möhren schälen, in Scheiben schneiden. Kohl in breite Streifen schneiden. Hackbällchen im heißen Öl 10 Min. anbraten. Aus der Pfanne nehmen. Kohl und Möhren im Bratfett kurz andünsten. Mit 125 ml Wasser ablöschen und 10 Min. köcheln. Cème fraîche zufügen. Die Mehlschwitze einrühren, aufkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken. Hackklößchen zufügen und erwärmen


Fasanenragout                     S. 132

Zutaten:

  • 1 küchenfertiger Fasan
  • 1 Zwiebel
  • 1 Stange Porree
  • 1 Stck. Sellerie
  • 2 Lorbeerblätter
  • 4 Pfefferkörner
  • 40 g Butter
  • 50 g Mehl
  • 1 Dose Champignons
  • 1 Schuss Madeira

Zubereitung:

Den Fasan mit der Zwiebel, dem Porree, Sellerie und den Gewürzen 1 Std. in Salzwasser 1 Std. kochen. Das Fleisch herausnehmen, von den Knochen lösen und in Würfel schneiden. Aus Butter und Mehl eine Schwitze herstellen und mit Fasanenbrühe ablöschen. Champignons und Fleischwürfel in die Schwitze geben, mit Salz, Pfeffer und Madeira abschmecken.


Zwiebelkuchen                     S. 225

Zutaten Teig:

  • 200 g Mehl
  • 1 gestr. Teel. Backpulver
  • 3 Essl. Wasser
  • Etwas Salz
  • 100 g Butter

Füllung:

  • 500 g Zwiebeln
  • 50 g Butter
  • 1/8 l Milch
  • Salz u. Pfeffer
  • 1 Essl. Stärke aufgelöst in 2 Essl. kaltem Wasser
  • 100 g durchwachsenen Speck (o. Schinken)
  • 100 g holländischen Käse
  • 2 Eigelb
  • 2 Essl. Sahne
  • 500 g Gehacktes gewürzt

Zubereitung:

Gehackte Zwiebeln goldgelb in Butter dünsten, dann die Milch dazugeben, würzen 10 Min. weiterdünsten und mit der angerührten Stärke binden. Nun das Gehackte würzen und anbraten. Speck und Käse in kleine Würfel schneiden, Eigelb mit Sahne verschlagen, dann Speck und Käse unterrühren. Den ausgerollten Mürbeteig in die Springform legen und den Rand hochdrücken.

Bei 200° C ca. 15 Min. backen.

Zwiebelmasse auf den Teig verteilen, darauf Gehacktes, Eigelb-Speck-Käsemasse geben.

Bei 225° C ca. 30 Min. backen.


Große Sauerkrautpuffer                 S. 233

Zutaten für 4 Personen:

  • 400 g Sauerkraut
  • 1 Zwiebel
  • 150 g Möhren
  • 400 g Kartoffeln
  • 1 Bund Dill
  • 75 g Schmand
  • 2 Eier
  • 40 – 50 g Butter
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Sauerkraut gut abtropfen lassen. Zwiebel fein würfeln. Möhren und Kartoffeln schälen und grob reiben. Dill fein schneiden.

Schmand, Eier, Dill, Zwiebel und etwas Salz und Pfeffer verrühren. Sauerkraut, Möhren und Kartoffeln unterrühren. Die Hälfte vom Fett in einer großen Pfanne (26 cm) erhitzen und die halbe Puffermasse hineingeben. Etwas flach drücken und bei mittlerer Hitze 5-6 Minuten braten. Auf einen großen flachen Topfdeckel gleiten lassen, zurück in die Pfanne stürzen und die andere Seite ebenfalls 5-6 Min. braten. Mit der restlichen Puffermasse ebenso verfahren.


Porree – Eintopf                   S. 279

Zutaten:

  • 1,5 kg Porree
  • 750 g Kartoffeln
  • 30 g Fett,
  • Salz und Pfeffer
  • 1 l Fleischbrühe
  • 20 g Speisestärke
  • 1/8 l Sahne
  • ½ kg Gehacktes
  • Zwiebeln
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Ei 1 Brötchen

Zubereitung:

Porree waschen und in 2 cm Stücke schneiden. Kartoffeln schälen und in Würfel oder Scheiben schneiden. Abwechselnd mit dem Porree in eine gefettete Auflaufform schichten. Jede Schicht schwach salzen und pfeffern, die letzte Schicht soll aus Porree bestehen. Mit Brühe auffüllen, die Form zudecken und zum Kochen bringen, dann bei schwacher Hitze in etwa 30 Min. gar dünsten. Speisestärke mit Sahne verrühren, die abgegossene Brühe damit binden, mit Pfeffer und Salz abschmecken, und den Eintopf wieder hinzufügen. Nach Belieben kleine Frikadellen formen und dem Eintopf hinzufügen.


Rosenkohlauflauf                                                   S. 363

Zutaten:

  • 1 kg Rosenkohl
  • 500 g Kartoffeln
  • 250 g gekochten Schinken
  • 1/8 l Milch, Butter, Salz und Muskat
  • 1 Becher Creme fraiche
  • 1 Becher Sahne
  • 2 Eier,

Zubereitung:

Rosenkohl in wenig Salzwasser 10 Min. garen. Aus Kartoffeln, Milch, Butter, Salz, Muskat einen Kartoffelbrei zubereiten. Schinken klein schneiden und mit Rosenkohl in eine gefettete Auflaufform geben. Creme fraiche, Sahne, Eier und die Gewürze verquirlen und über den Rosenkohl gießen. Kartoffelpüree darüber verteilen und im Backofen bei 200°C 15 Min. überbacken.


Raffinierter Fenchelsalat                S. 317

Zutaten:

  • 2 Fenchelknollen
  • ½ Kopf Eisbergsalat
  • 1 Boskopapfel
  • 1 Banane
  • 2 Orangen
  • 2 Essl. Rosinen
  • 2 Essl. geröstete Mandelblätter
  • 1 Essl. gehackte Pistazien

Für das Dressing:

  • 100 ml Schlagsahne
  • 1 Essl. Zitronensaft
  • 2 Essl. Orangensaft
  • 1 Essl. Honig

Zubereitung:

Fenchel und Eissalat waschen, putzen und in feine Streifen schneiden. Den Apfel in Stücke, die Banane in Scheiben schneiden. Die Orangen filettieren, Rosinen hinzufügen und alles miteinander vermischen.

Für das Dressing die Sahne halbfest schlagen, mit Zitronen- und Orangensaft, Honig abschmecken und über die Salatzutaten verteilen. Mandelblätter und Pistazien darüber streuen.


Mandarinentorte                                                      S. 466

Zutaten:

  • 4 Eier
  • 125 g Zucker
  • 1 Apfelsine
  • 200 g gemahlene Haselnüsse
  • 3 Dosen Mandarinen
  • ½ l Sahne
  • 1 Päckchen geraspelte Schokolade

Zubereitung:

Eigelb, Zucker und 4 Eßl. Apfelsinensaft schaumig rühren. Haselnüsse dazugeben. Eischnee unterheben. Den Teig 20 bis 30 Min. bei 200 °C (Umluft 180 °C) backen.

Den Boden mit Mandarinen belegen, Sahne schlagen. Geraspelte Schokolade zufügen. Alles über die Mandarinen verteilen und den Rand zu streichen.

Abwandlung:

Mit Sauerkirschen. Statt Apfelsinensaft Kirschsaft verwenden. Die Kirschen vorher in Kirschwasser einlegen.


.