Inhaltsübersicht Band 3 und Herbstrezepte 2018 als Beispiele

 

Band3Inhaltsübersicht:

  • Suppe
  • Fleisch
  • Geflügel
  • Wild
  • Lamm
  • Fisch
  • Kartoffeln und Überbackenes
  • Pizzen und Toast
  • Mehl und Eierspeisen
  • Gemüse und Eintöpfe
  • Salate
  • Aufläufe und Nudelgerichte
  • Nachspeisen
  • Torten und Kuchen
  • Süßes und Kleingebäck
  • Brot und Brötchen
  • Marmeldaden und Eingemachtes
  • Die Kunst des Würzens
  • Tipps und Tricks

 

Herbstrezepte 2018 aus dem Band 3

Eine kleine Anregung für Sie:


Champignoncremesuppe               S. 13

 Zutaten:

  • 500 g Champignons
  • Saft von 1 Apfelsine
  • 1 kleine Zwiebel
  • 2 Scheiben Schinkenspeck
  • 40 g Butter
  • 1 ¼ l Brühe
  • 1 Ecke Schmelzkäse
  • 1 El. Mehl
  • 1 El. Bratensoßenpulver
  • 1 El. Tomatenketchup
  • 1 Becher Sahne
  • 1 Eigelb
  • 100 g gekochter Schinken
  • Zucker, Salz, Pfeffer, Suppenwürze

Zubereitung:

Champignons in Scheiben schneiden, mit Apfelsinensaft beträufeln. Zwiebel und Schinkenspeck würfeln und in Butter andünsten. Die Pilze dazugeben und ca. 15 Min. köcheln lassen. Danach die Brühe zugießen und zum Kochen bringen. Den Käse in der Suppe schmelzen lassen. Mehl, Bratensoßenpulver und Ketchup mit etwas Wasser verrühren zur Suppe geben und einige Minuten leicht stocken lassen. Sahne mit Eigelb verquirlen und in die nicht mehr kochende Suppe geben. Den Kochschinken in Streifen schneiden und zufügen. Die Suppe mit den Gewürzen abschmecken. Geröstete Weißbrotwürfel dazu reichen.


Lammrücken Elsässer Art                         S. 141

Zutaten

  • 1 Lammrücken
  • je 1 Teel. Pimentkörner, Koriander, Salz
  • 1 Teel. weiße Pfefferkörner
  • 50 g Butter
  • 2 Rosmarinzweige
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Lorbeerblätter
  • je 1/8 l Fleischbrühe und Rotwein
  • ¼ l Sahne
  • Saft von 1 Zitrone
  • 1 Eßl. Kapern, Pfeffer

Zubereitung:

Das Fleisch abspülen und trocken tupfen. Die Gewürkörner mit dem Salz in einem Mörser zerstoßen und den Lammrücken damit einreiben, abdecken und ca. 4 Std. ziehen lassen. Die Butter in einem großen Bräter erhitzen, Rosmarin, Knoblauch und Lorbeerblätter hinein geben. Den Knoblauch entfernen, wenn er hellbraun angebraten ist. Den Lammrücken bräunen, Fleischbrühe zugeben, zugedeckt bei ganz schwacher Hitze 60 Min. schmoren lassen. Rotwein und Sahne nach und nach angießen. Lammrücken auf vorgewärmter Platte ca. 10 Min. ruhen lassen. Den Fond durch ein Sieb streichen, mit Zitronensaft und Kapern mischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.


Schollenfilet mit Tomaten und Mozarella                        S. 176

Zutaten.

  • 700 g Schollenfilet
  • 3 Fleischtomaten
  • 150 g Mozarella
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Bund Basilikum
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • 2 El. Pinienkerne
  • 2 El. frisch geriebener Parmesan
  • 4 El. Olivenöl
  • Salz, Pfeffer, Saft einer halben Zitrone

Zubereitung:

Die Fischfilets waschen, trocken tupfen mit Salz und Pfeffer würzen und mit Zitronensaft beträufeln. Die Tomaten in ½ cm dicke Scheiben schneiden und den Mozarella in noch dünnere Scheiben schneiden. Die Pinienkerne, Kräuter und den Knoblauch mit dem Wiegemesser fein wiegen und mit dem Parmesan und 2 El. Olivenöl mischen. Die Hälfte der Kräutermischung auf dem Boden einer ofenfesten Form verteilen. Darauf abwechselnd schuppenförmig Fisch, Tomaten und Mozarella legen. Mit der restlichen Kräutermischung bestreichen. Im Backofen bei ca. 180 Grad 20 – 25 Min. garen. Beilage knuspriges Weißbrot. Getränk ein trockener Weißwein aus Italien.


Gouda-Tomaten-Torte                    S. 206

Zutaten:

Teig:

  • 250 gr. Mehl
  • 125 gr. kalte Butter
  • 1 Ei und Salz

Belag:

  • 300 gr. Gouda
  • 6 – 8 Tomaten
  • 2-3 Eier
  • 1/10 l süße Sahne
  • 1 Teel. Mondamin
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Einen Mürbeteig kneten aus Mehl, Butter und 1 Ei. Eine flache Form dünn mit dem Teig auslegen, mehrere Male einstechen, etwa 15 Min. bei 200 Grad backen (Heißluft 180 – 190 Grad). Für den Belag den Gouda und die Tomaten in Scheiben schneiden. Den vorgebackenen Teig abwechselnd mit je 2 Tomaten- und 1 Goudoscheibe auslegen. 2-3 Eier, 1/10 l süße Sahne, 1 Teel. Mondamin, Salz und Pfeffer miteinander verquirlen. Fein gewürfelten Käse, Peterilie und Dill darunter mischen und die Masse vorsichtig auf den Teig gießen. Nochmal 20 – 30 Min. backen. Mit Salat servieren. Ausreichend für 4 Personen.


Mascarpone Crème mit Amaretti              S. 399

Zutaten für 4 Personen:

  • 100 gr. Amaretti
  • 3 Eßl. Amarettolikör
  • 4 Eier
  • 200 gr. Mascarpone

Zubereitung:

Die Amaretti in einen Plastikbeutel tun und mit dem Nudelholz zerdrücken. Die Brösel in einer Schale mit dem Likör tränken. Die Eier trennen. Eigelb, Mascarpone und die Amaretti-Brösel unterheben. Eiweiß steif schlagen und unter die Crème heben, in 4 hohe Gläser füllen und mit Obst verzieren. Vor dem Verzehr 1 Std. kalt stellen.


Stachelbeer-Krokant Torte            S. 507

Zutaten:

  • 200 g Mehl
  • 125 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 1 Ei
  • 1 Tl Backpulver
  • 1 Glas Stachelbeeren
  • 2 Becher Sahne

Zubereitung.

Zwei Mürbeteigböden backen. Ein Boden bleibt für die Torte, der zweite Boden – etw. dünner ausbacken – wird zerbröselt. Man gibt 1 EL Butter und 2 EL Zucker in die Pfanne. Lässt beides heiß werden, gibt dann den zerbröckelten Boden dazu und rührt so lange bis eine krokantartige Masse entsteht. Erkalten lassen.

Den Boden mit steifer Sahne bestreichen, die abgetropften Stachelbeeren darauf geben. Anschließend wieder dünn mit Sahne bestreichen und den Bröselkrokant darauf streuen – wiederholen.

Zum Schluss die Oberfläche etwas dicker mit Sahne bestreichen und die gesamte Torte mit Bröselkrokant bestreuen. Nach Belieben mit Sahnehäubchen oder Stachelbeeren verzieren.


Partybrötchen mit Frischkäse                   S. 575

Zutaten:

  • 500 g Weizenmehl
  • 40 g Frischkäse
  • 2 Päckchen Trockenhefe
  • ¼ l Flüssigkeit (halb Wasser, halb Milch lauwarm)
  • 1 Teel. Salz, ½ Teel. Zucker
  • 1 Becher (150 g) Frischkäse Bresso

Zubereitung:

Aus den Zutaten einen Teig herstellen. Kleine Brötchen formen, auf ein gefettetes Backblech setzen, etwas aufgehen lassen, mit Milch bepinseln und 30 – 35 Min. bei 170 – 200 Grad backen. Diese Brötchen schmecken gut zur Partysuppe.


.