Inhaltsübersicht Band 1 und Herbstrezepte 2020 als Beispiele

 

Band1Inhaltsübersicht

 

  • Suppen
  • Salate, Toast, Eierspeisen
  • Fleisch, Geflügel, Wild
  • Salatsossen
  • Gemüse
  • Eis, Dessert und Pudding
  • Das Brot
  • Kuchen
  • Gebäck
  • Eingemachtes
  • Schlachtrezepte
  • Großmutters Rezepte
  • Liköre, Schnäpschen, Drinks

 

Herbstrezepte 2020 aus dem Band 1

Eine kleine Anregung für Sie:


Porree-Suppe                       S. 64

Zutaten:

  • 500 Hackfleisch
  • 4 dicke Porreestangen
  • 2 Sahne-Käseecken
  • 2 Kräuter-Käseecken
  • Fett zum Anbraten

Zubereitung:

Das Hackfleisch anbraten, den Porree gut waschen und klein schneiden. Auf das durchgebratene Fleisch gibt man den Porree. Füllt mit Wasser auf, bis der Porree bedeckt ist.10 Min. köcheln lassen. Nun gibt man die Käseecken dazu und lässt sie in der Suppe schmälzen. Mit Salz, Pfeffer und Maggi abschmecken.


Diplomatensalat                   S. 86

Zutaten:

  • ½ Dose Sellerie
  • 3 Apfelsinen
  • 2 Bananen
  • 3 Äpfel
  • 1 Dose Ananasscheiben
  • 1 kl. Glas Majonaise
  • 1 kl. Glas Cognac
  • 1 Pr. Zucker
  • 1 Prise Salz
  • Ingwerpulver
  • Ein paar Löffel geschlagene Sahne
  • Eventuell gehackte Walnüsse

Zubereitung:

Sellerie und Ananas abtropfen lassen. Früchte in Stückchen schneiden. Soße bereiten und alles vermengen.


Schweinebraten mit Orangen                    S. 152

Zutaten:

  • 1 kg Schweinebraten (Keule oder Nuß)
  • ½ Teel. getrockneter Thymian
  • Salz und Pfeffer
  • ½ L heißes Wasser

Soße:

  • 3/8 l Fleischbrühe
  • 2 Orangen
  • 1 Essl. Speisestärke
  • 1 Teel. Zucker
  • 1 Essl. Essig

Zum Flambieren:

  • 2 Glas Cointreau
  • 2 Orangen (zum Garnieren)

Zubereitung:

Schweinebraten abspülen und abtrocknen. Mit Salz, Pfeffer und Thymian einreiben. Bratenrost mit Öl einfetten. Braten darauf legen. Fettpfanne mit heißem Wasser füllen und drunter schieben.

Bratzeit: 90 Min. bei 200 ° C. Den Braten gelegentlich mit dem Fond begießen.

Den Braten auf eine vorgewärmte Platte legen. In den Bratenfond die Fleischbrühe gießen. Alles durch ein Sieb gießen. Mit Orangensaft mischen. Speisestärke mit kaltem Wasser verquirlen. In den kochenden Fond gießen. Soße einmal aufkochen lassen. Orangenschale reinreiben. Soße mit Salz, Pfeffer, Zucker und Essig abschmecken. Zugedeckt warm stellen, aber nicht mehr kochen. Cointreau in einer Suppenkelle erwärmen. Sofort anzünden und ausbrennen lassen. Mit Orangenscheiben garnieren.


Hackfleischsoße                  S. 195

Zutaten:

  • 400 g Gehacktes
  • 1 Zwiebel
  • etwas Biskin
  • ½ heißes Wasser
  • 1 Dose Pilze
  • Tomatenmark
  • Gurke und Paprika
  • 1 Brühwürfel
  • 6 Essl. Mehl
  • kaltes Wasser

Zubereitung:

Zwiebel klein schneiden mit dem Hackfleisch in etwas Biskin anbraten. Wasser, klein geschnittene Pilze, Tomatenmark, klein gewürfelte Gurke und Paprika zusammen mit dem Brühwürfel zufügen und 15 – 20 Min. köcheln lassen. Das Mehl mit etw. kaltem Wasser verrühren. Die Soße damit andicken, 8 Min. kochen lassen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.


Brot mit Schrot                    S. 276

Zutaten:

  • 1 kg Weizenschrot
  • ½ kg Roggenschrot
  • 1 kg Weizenmehl
  • 2 P. Hefe, 2 Teel. Salz, 1 ½ l Wasser

Zubereitung:

Aus Schrot, Wasser Hefe und Salz einen Vorteig machen, quellen lassen. Nach ca. 30 Min. das übrige Mehl gut unterkneten – nach Belieben auch Brotgewürz, Leinsamen, Sonnenblumenkerne zufügen. Den Teig zu mehreren Laiben formen und auf dem Blech nochmal gehen lassen. Backzeit ca. 60 – 80 Min. bei ca. 220 Grad Hitze. Unten in den Backofen eine Fettpfanne mit Wasser gefüllt schieben. Aus der Menge wird Brot von 7-8 Pfund.


Mühlenhof-Brot                   S. 278

Zutaten:

  • 1 kg Roggenschrot
  • 300 g Weizenmehl
  • 200 g Haferflocken
  • 1 P. Hefe
  • 1 Tasse Sauerteig
  • Eßlöffel Salz
  • 1 l warmes Wasser

Zubereitung:

Roggenschrot mit 1 l. warmem Wasser anrühren und 1 Nacht gehen lassen. Den Sauerteig und die Hefe warm anrühren, auf den Teig schütten und mit Mehl, Salz und den Haferflocken durchkneten. Wenn der Teig klebt, noch etwas Mehl in die Hände nehmen. Weich und geschmeidig muss er sein. 2-3 Std. gehen lassen. Bei 200 Grad mindestens 1 ½ Std. backen.


Englischer Teekuchen                                          S. 326

Zutaten:

  • 250 g Butter
  • 250 g Zucker
  • 375 g Mehl
  • 100 g Rosinen
  • 100 g Korinthen
  • 50 g Orangeat, 50 g Zitronat
  • 3 Eier
  • ½ Tasse kalte Milch
  • ¾ Päckchen Backin

Zubereitung:

Butter, Zucker und Eigelb schaumig rühren, Mehl mit Backin mischen, abwechselnd mit Milch in der obigen Masse verrühren. Korinthen, Rosinen, Zitronat und Orangeat in den Teig geben, zuvor noch ein wenig in Mehl wenden, dann den Eischnee unterheben. Den Teig in eine gefettete Kastenform füllen und 1 Std. bei ca. 190 – 200 ° backen. Nach Abkühlung mit heißer Butter bestreichen und mit Puderzucker bestreuen. Luftdicht einpacken und erst nach 8-10 Tagen anschneiden. Cake of the Queen!


 

.