Inhaltsübersicht Band 1 und Frühjahrsrezepte 2018 als Beispiele

 

Band1Inhaltsübersicht

 

  • Suppen
  • Salate, Toast, Eierspeisen
  • Fleisch, Geflügel, Wild
  • Salatsossen
  • Gemüse
  • Eis, Dessert und Pudding
  • Das Brot
  • Kuchen
  • Gebäck
  • Eingemachtes
  • Schlachtrezepte
  • Großmutters Rezepte
  • Liköre, Schnäpschen, Drinks

 

Frühjahrsrezepte 2018 aus dem Band 1

Eine kleine Anregung für Sie:


Porree-Creme-Suppe                   S. 63

Zutaten:

  • 1 große Stange Porree
  • ¾ l Brühe
  • 1 Päckchen helle Soße
  • Sahne
  • Muskat

Zubereitung:

Den Porree waschen und in feine Streifen schneiden. 2 EL Butter erhitzen und den Porree darin ca. 10 Min. dünsten. Mit ca. ¾ l Brühe auffüllen und kochen bis der Porree weich ist. Dann 1 Päckchen helle Soße einrühren. Mit Salz, Pfeffer, Muskat abschmecken und mit etwas Sahne verfeinern. Schmeckt sehr gut zu Käseschnittchen, Käseplatte etc. oder:

1 Stangenweißbrot etwa alle 2 cm einschneiden. In jede Kerbe 1 Scheibe Kräuterbutter und 1 Dreieck Scheibletten-Käse stecken. In den Backofen überbacken, bis der Käse verläuft.


Schweinefilet süß-sauer             S. 156

Zutaten:

  • 1 Schweinefilet
  • 1 Dose Ananas
  • 1 Dose Pilze
  • 1 Zwiebel
  • etwas Zitronensaft
  • Salz, Pfeffer, Sahne und Tomatenketchup

Zubereitung:

Das Schweinefilet in Scheiben oder Würfel schneiden und kräftig anbraten, dann Ananas, Ketchup, Zitronensaft hinzufügen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zum Schluß etwas Sahne zum Binden unterrühren und zuletzt die Pilze unterheben. Dazu Curryreis servieren.


Apfelkuchen                       S. 300

Zutaten:

  • 500 g Mehl
  • 125 g Butter
  • 1 Ei
  • 100 g Zucker
  • 1-2 P. Vanillezucker
  • 1 gestr. Teelöffel Backpulver
  • 1 ½ Pfund Äpfel (Boskop)
  • 1 Stich Butter
  • etwas Zucker und Zimt

Zubereitung:

Äpfel in Stücke schneiden und in heißer Butter mit Zucker und Zimt glasig dünsten. Mürbeteig herstellen, mit 2/3. des Teiges den Boden und 2 cm Rand in eine Springform legen. Erkaltete Äpfel darüber geben. Den Rest des Teiges zu einer dünnen Platte rollen und auf die Äpfel legen. Im vorgeheizten Ofen backen. Den erkalteten Kuchen mit einem Zitronen-Zuckerguss bestreichen.


Wiener Waffeltorte            S. 429

Zutaten:

Für den Krokant:

  • 1 Eßl. Butter,
  • 150 g Zucker
  • 150 g gehackte Mandeln
  • Öl zu Einfetten

Für die Creme:

  • ½ l Milch
  • 20 g Vanillepuddingpulver
  • 1 Eßl. Zucker
  • 200 g Butter
  • 80 g Puderzucker
  • 150 g Blockschokolade

Außerdem:

10 Waffelböden (fertig gekauft)

Zubereitung:

Butter zerlaufen lassen. Den Zucker reingeben, unter Rühren schmelzen und 10 Min. leicht karamellisieren lassen. Mandeln darunter rühren und sofort auf dein mit Öl bestrichenes Stück Alufolie geben. Dünn ausstreichen und erkalten lassen. In der Zwischenzeit für die Creme einen Eßl. Milch in eine Tasse geben. Das Puddingpulver und Zucker darin verrühren. Die restliche Milch in einem Topf zum Kochen bringen. Puddingpulver reinrühren und aufkochen lassen. Die Masse kalt werden lassen.

Butter und Puderzucker schaumig rühren – esslöffelweise unter die Creme geben. Blockschokolade grob zerbrechen und im heißen Wasserbad auflösen, leicht abkühlen lassen und unter die Creme rühren. Alle Waffelböden mit drei Viertel der Creme bestreichen und zu einer Torte zusammensetzen. Den Rand mit der restlichen Creme bestreichen – Krokant zerbröseln oder mit dem Nudelholz zerdrücken. Tortenrande und die Oberfläche damit bestreuen. Leicht andrücken. Die Torte sofort in 10 Stücke schneiden


Gefüllte Fischrouladen                S. 179

Zutaten:

  • 1 Fischfilet
  • Zitronensaft
  • Tomatenmark
  • 2 dünne Scheiben Speck
  • 1 Zwiebel
  • Kapern und Pilze
  • etw. Weißwein

Zubereitung:

Das Fischfilet wird schwach gesalzen mit Zitronensaft übergossen und mit Tomatenmark dünn bestrichen. Belegt mit 1-2 dünnen Scheiben Speck, etwas fein geschnittenen Zwiebeln, Kapern und Pilze. Das Filet fest aufrollen.

In eine Auflaufform stellen und etwas Zitronensaft und 1 Schuss Weißwein dazugeben. Die Filets bestreuen mit etwas Paniermehl und 1 Stck. Butter obendrauf. Dann 10-15 Min. in der Backröhre  gut dämpfen, das Filet herausnehmen.

Dann eine Soße bereiten.

Zu der Flüssigkeit gibt man 1 gestrichenen EL kalt angerührtes Gustin, sämig aufkochen. Einen Schuss Weißwein und Sahne dazu geben. Nach Belieben auch etwas Zitronensaft und Tomatenmark. Ein paar Tropfen Maggi und Worcestersoße. Zum Schluss 1-2 verquirlte Eigelbe dazu geben. Damit überzieht man die Fischrouladen. Dazu gibt es Reiskroketten.


Vollkornbrot, selber backen                  S. 275

Zutaten:

  • 1 Würfel Hefe
  • 1 EL Honig
  • 1 kg Weizenvollkornmehl
  • 100 g Roggenschrot
  • 2 EL geschroteten Leinsamen
  • 2 EL Weizenkleie
  • 3 Teel. Salz
  • ¾ gut warmes Wasser

Zubereitung:

Hefe mit Honig glatt rühren. Wasser und alle anderen Zutaten dazu geben und vermischen, so dass ein fester Teig entsteht. Den Teig in eine große Kastenform geben und bei 50° C im Backofen aufgehen lassen. Backzeit ca. 1 Std. bei 200 ° C.

 


Tipps                ab S. 503

Reis bekommt einen kräftigen Geschmack, wenn man zum Kochen Fleischbrühe statt Wasser nimmt.

Fleischbällchen werden schmackhafter, wenn man einen Brühwürfel unter den Fleischteig krümelt.

Zitronen geben mehr Saft ab, wenn man sie bei Zimmertemperatur lagert. Vor dem Gebrauch rollen und drücken.

Tortenböden, die mit Obst belegt werden sollen, bestreicht man vorher mit einer Schicht Vanille- oder Stärkepudding), dann haften die Früchte besser.

Statt Sahnesteif nehme ich Gelierzucker (1 Eßl. pro Becher).

Teig klebt nicht an der Kuchenrolle fest, wenn man zum Ausrollen Frischhaltefolie benutzt.


 

.